Bild von Mirjam Zurbrügg

Über mich

Ich bin Stefanie Wittwer, 1975 geboren und aufgewachsen in Schwarzenburg. Ich lebe mit meinem Mann und meinen zwei Söhnen in Schwarzenburg. Ich arbeite Teilzeit als Dentalassistentin. Die Zusammenarbeit mit Menschen ist für mich eine Bereicherung. Früher war ich lange im Samariterverein als Samariterlehrerin tätig. Mit dem Thema Sterben Tod und Trauer kam ich schon früh in meinem Leben in Kontakt, als mein Vater an einem Herzinfarkt verstarb. Von diesem Zeitpunkt an war mein Leben nicht mehr so wie es einmal war.... es fehlte einen Platz am Esstisch. Die Welt steht auf einmal still und ein Gefühlschaos herscht in einem. Nun begann ich mich mit dem Thema Sterben Tod und Trauer auseinander zu setzen und begann im Jahre 2007 die Ausbildung zur Sterbebegleiterin im Institut von Gabriel Looser in Bern, und schloss ein Jahr später die Ausbildung ab. Seither bin ich als freiwillige Mitarbeiterin als Sterbebegleiterin im Altersheim Sunnsyte tätig. Während dieser Tätigkeit spürte ich oft die grosse Trauer der Hinterbliebenen, der Wunsch auch trauernde Menschen kompetent und mit einem offenen Herzen zu begegnen und zu begleiten, wuchs in mir immer mehr  und wurde zu einem Herzenswunsch. Die Ausbildung zur zertifizierten Trauerbegleiterin bei Lebensgrund GmbH in Luzern begann ich im März 2022 und schloss diese im Mai 2023 erfolgreich mit einem Zertifikat ab. Nun kann ich als Trauerbegleiterin Menschen in verschiedensten Lebenssituationen begleiten.